> hinweis

wqd-wg.de ist seit 2007 stillgelegt. die "fortsetzung" findest du auf
sg-unit.com


> bewohner


> wichtiges



besucher seit dezember 2005


wm 2006

alex am 13.7.06 10:49


ein letztes mal wm

gestern hieß es ein letztes mal wm genießen.
also rafften wir uns ein letztes mal auf, legten patriotischen schmuck an und gingen mit speziellen fan-pizzakartons richtung fan fest.



ein paar tausend italienische pizzabäcker-clans und fast ebenso viele aus trotz als franzosen verkleidete deutsche tummelten sich auf dem friedensplatz. doch leider war die athmosphäre bei wm-finale-guckung mangels deutscher beteilung leider nur knapp besser als bei einem achtelfinale.
nach 2 toren und einem kleinen stierkampf von zidane kam es am ende zum elfmeter schießen wo die italiener sich durchsetzen konnten. diese feierten ihren weltmeistertitel noch einige stunden in der city. doch so ganz realisieren, dass italien tatsächlich weltmeister ist und deutschland es trotz sehr guter chancen leider knapp verpasst hat, kann ich noch nicht.
jetzt hat italien vier sterne und deutschland 3 sterne und 1 herz auf dem trikot aufgenäht.
mit ein wenig trauer, dass es schon vorbei ist blicken wir zurück auf diese wunderbare zeit voller freude, emotionen und bunt gefüllter stadien und plätze. dieses geile event ging einfach viel zu schnell vorbei, doch wir alle hoffen, dass ganz deutschland einiges aus dieser wm gelernt hat und auch für die zukunft mitnehmen wird.
2008 in der schweiz sind wir hoffentlich wieder live dabei...
axel am 10.7.06 16:22


live: ...ohne dortmund wär hier gar nix los

zur zeit sind wir beim abschiedsgrillen bei seuferts in köln. sarah geht ein jahr nach östereich zur luxuskosmetikausbildung.
aber was faseln wir hier? deutschland führt 3:0 gegen portugal. die bronzemedaille ist uns wohl sicher!
warum nicht gleich gegen italien so? wir hätten sicher das zeug zum weltmeister gehabt. 100%
heute ist schweini unser superstar.
"jürgen klinsmann fußballgott", "miro klose fußballgott", "goldi poldi Fusballgott", "schweini, schweini fußballgott +1" sind heute unsere mottii (motten).
gleich gibts sicher noch nen fetten autocorso. auch wenn gerade in letzter minute noch ein tor für den gomez nach einer excelenten flanke vom alten sack figo und fußballgott figo gefallen ist, gibtes gleich sicher noch nen fetten autokorso. vorausgesetzt köln kann so viel wie dortmund. wir werden uns überraschen lassen.
korrekte show bei kotlett, kölsch und (kalbsleber-)wurst. [für die alliteration]
viele grüße von den checkas von der sg-unit...
axel & rütz am 8.7.06 22:47


party, fußball, bier aber kein finale

am vergangenen dienstag wurde es spannend. deutschland sollte im wm-halbfinale IN dortmund auf italien treffen.
schon frühzeitig trafen sich alle mann in der wqd wg und bereiteten sich innerlich wie optisch auf den kommenden fußballabend vor.


zu fuß sollte es mit ca 12 mann (inkl. 3 spielerfrauen) zum südwall gehen, wo diesmal zusätzliche leinwände für knapp 40.000 fans aufgebaut waren.
für die geschätzten 800m bergab auf der fanmeile brauchten wir tatsächlich über eine stunde!
das lag zum einen an den 2 fäßern bier, der unser zapfmeister rütz für uns transportiert und verzapft hat, zum anderen aber auch an dem enormen presserummel um unsere gruppe.
alle 3 meter gesellten sich um uns nämlich jeweils ein paar der tausenden fans, die uns richtung stadion entgegen kamen, um ein foto mit dem übergroßen, semioriginalen weltmeisterschafts-pokal zu machen, den phil witzke liebevoll angefertigt hatte.
so entstanden in dieser stunde sicherlich tausend fotos aus in 300 presse- und touristenlinsen.


der hinweg zum fan fest hat wohl am meisten spaß gemacht, denn vor der leinwand angekommen, machte uns atti gut zu schaffen. ständig musste er von anderen fans ferngehalten werden, da er mit seinen 2,6 promille schonmal etwas aufdringlich werden konnte. einem kollegen kotze er sogar die schuhe voll. irgendwann mussten wir ihn leider abschütteln und uns von der überwältigenden fanhorde auf dem südwall trennen.



zur verlängerung haben wir uns dann irgendwann in der wg vor der persönlichen großleinwand niedergelassen.
unglaublich, dass unsere deutsche manschaft nicht auch noch die letzten 3 minuten die bude sauber halten konnte. wir waren alle schon mental beim elfmeterschießen, wie wohl auch die spieler auf dem platz.
es wäre sicher die fetteste party in der geschichte dortmunds geworden, aber so blieben fast alle zuhause und trauerten.
auch peter berichtete von einer ausgestorbenen dortmunder innenstadt. nur rütz & rütz trauten sich noch einmal in den ballermann um sich vom wm-frust abzulenken.
schade deutschland, alles ist vorbei. leider knapp den erfolg im eigenen land verpasst, doch was uns bleibt ist die freude über unsere tapfere mannschaft, den neuen stolz und zusammenhalt im ganzen land und die außenwirkung in der ganzen welt!
axel & cool am 7.7.06 15:57


Zidane gesperrt!

Eilmeldung:
Wie ich soeben erfahren konnte wird Zidane für 2 Spiele gesperrt. Er hatte im Spiel gegen Portugal eine Rangelei mit Figo, bei der er ihn würgte.
Zum Beweis lieferte die clevere italienische Presse diesen Ausschnitt aus einer bisher unbekannten Fernsehaufnahme.

cool am 7.7.06 14:41


Ausweisbeantragung

Heute lief komischerweise bei allen von uns der perso aus. wir natürlich schnell hin zum amt zum verlängern. da an solch einem wichtigen tage heute niemand dahin geht waren wir alleine dort und die ausweise wurde sofort angefertigt. da natürlich auch kein beamter dort war haben wir das einfach selber übernommen. sehr gelungen wie ich finde.
als beweis haben wir ein foto von unseren prachtausweisen gemacht:
cool am 4.7.06 16:49


aufgepasst!

aufgepasst deutschland. macht euch auf was gefasst!
nach dem die italiener durch miese petzerei schon den frings gesperrt bekommen haben, wollen sie sich noch andere deutsche spieler durch schummeleien vom platz stellen.
dies wurde bereits professionell geübt wie dieses video beweist.



es ist zwar schon von der em 2004, aber auch für die wm wurde sicher genau so professionell trainiert.
aber nicht mit uns!
die deutschen bleiben fair und italien kassiert zwei rote wegen blutgrätsche und faustschlag.
gegen 9 mann sollte ein 2:0 locker machbar sein ;-)
axel am 4.7.06 16:25


halbfinal countdown läuft

nur noch 1 tag, denn morgen wird es ernst!
das letzte wm-spiel in dortmund steht vor der tür und es wird nicht nur irgendein spiel sein. es kommt zum klassiker deutschland gegen italien im "westfalenstadion"!
morgen wird ganz deutschland und vorallem dortmund kopf stehen. es werden viele tausende fans aus aller welt erwartet! vorallem natürlich deutschland-fans die ihren einzug ins finale gegen 22:50 oder spätestens 23:40 in der dortmunder city feiern wollen.
morgen werden zusätzliche großbildleinwände auf dem wall aufgebaut und weitere westfalenhallen geöffnet.

auch die wqd-wg erwartet hohen besuch. viele gäste haben sich für die wqd-wg angemeldet und auch die letzten isomatten quadratmeter in der wg sind ausgebucht.
damit keiner verdursten muss haben auch wir uns professionell auf den ansturm in dortmund vorbereitet:


der heutige tag verlief noch einmal ganz enstspannt. zur vorbereitung auf den morgigen fußballhöhepunkt ging es heute erstmal zur uni und danach direkt zum chillen ins freibad.
nun steht noch ein abendliches abschlußtraining im westfalenpark an. cool, rütz, axel, marius, edo, atti, berti, phil und robin werden nun noch letzte technische feinschliffe an unseren fußballkünsten vornehmen.

dann sind wir perfekt eingestimmt auf einen langen und harten 4.7.2006 an dem unsere jungs das ticket nach berlin lösen werden!
wqd am 3.7.06 20:34


Don't cry for me Argentina

Schade Gauchos alles ist vorbei, alles ist vorbei, alles ist vorbei...

So aber jetzt zurück zum Anfang dieses erfolgreichen Tages (30.6.):
Wie es sich an einem Spiel der deutschen Nationalmannschaft bei der WM gehört, hatten auch wir (das waren Axel, Cool, Marius, Peter, Berti und meine Wenigkeit) geplant das Viertelfinale gegen Argentinien aufm Friedensplatz zu gucken.



Natürlich, wie man hier sieht mit ordentlich Fanartikel und gut Alkohol bewaffnet. Wie die letzten Tage eigentlich ja immer hatten wir gestern auch wieder eine 5 liter Dose Bier am Start, welche wir natürlich vorm Friedensplatz leer machen mussten und dieses auch vor hatten.
Aber durch komische Umstände sind wir nicht ganz dazu gekommen. Als nämlich um ca halb 4 die Runde machte, dass der Platz gleich geschlossen würde, mussten wir das Fass (mit noch ca 2 Liter drin) und Axel (mit bis dato auch gut 2 Litern drin) alleine zurück lassen. ...was für ihn aber nicht weiter tragisch war, da er ja nen Presseausweis hat und immer rein kommt. Also hat er sich liebevoll um das restliche Fass gekümmert.
Aufm Platz angekommen mussten wir uns noch schnell en gutes Plätzchen suchen, was für uns aber kein Step war. Der einzige Step war die brutale Hitze. Aber dank Feuerwehr und Security wurde man immer mal wieder mit Wasser abgekühlt.
Nach 1,5 Stunden des Wartens und schonmal Fangesingerei gings dann auch endlich das Spiel los.
Aber man muss sagen, dass das ganze Spiel eine wahnsinnige Spannung in der Luft war, wie man hier auch sehen kann...



..und erst nach dem Ausgleich durch Klose so richtig die Party abging.
Als dann dieser Wahnsinnskerl von Lehmann die 2 Elfer gehalten hat, war der gesammte Platz nicht mehr zu bremsen.
Hier für euch ein Video vom letzten Elfer der Gauchos, damit ihr ungefähr wisst wie es dort abging:



Nach dem Spiel und ein paar vielen Fangesängen, ham wir uns auf den Rückweg zur WG gemacht um beim Autocorso mit einzusteigen, welcher aber nicht so gut gelungen war, da die Polizei mal wieder den Wall gesperrt hatte. Also ham wir uns wieder schnell auf den Weg zur WG gemacht und von dort die nächste Tour zu planen:
Da Robert ja seinen Geburtstag nachgefeiert hat, wollten wir da natürlich auch noch hin. Gewollt haben wir natürlich einen Umweg durch die Stadt (besonders Alter Markt) auf uns genommen um noch einiges von der WM-Euphorie mitzunehmen. Ist uns gut gelungen wie ich finde.
Auf diesem Weg ham wir dann noch Freikarten fürs B6 bekommen und durch Axels gutes Auge und Überedungskünste sind dann auch noch 2 gratis Eiemer Sangria bei raus gesprungen (aber dazu später mehr).
Aufm Alten Markt ham wir dann noch Phil, Kai und Konsorten aufgegriffen, mit ihnen was gefeiert und sie dann etwas später auch mit auf unsere Wallfahrt genommen. Gut, hat dann zwar was länger gedauert, aber wir sind dann doch bei Robert angekommen, konnten dort aber nicht solange bleiben, weil Robert und en paar Andere nach Duisburg wollten und dann alle raus mussten.
Aber egal, hat uns nicht gestört. Wir hatten ja noch unsere Freikarten, also auf ins B6. Dort herrschte ne geile Fußballparty und es liefen ziemlich geile Schlagerlieder und die 2 Eimer waren auch schon ziemlich korrekt.


aber nachdem die 2 Eimer leer waren hat auch die Musik umgeschlagen auf House, das war aber nicht ganz so cool und wir sind dann auch aus dem Laden raus.
Phil, Berti und ich sind dann noch ins Village, war aber ziemlich leer, also ham wir nur die eine 20er-Karte leer gemacht und sind dann wieder nach hause, was auch glaub ich garnicht so schlecht war, weil war schon ganz schön platt von dem herben Tag.
Aber trotzdem ziemlich geiler Tag und ein einziger (Fußball-)Rausch.
axel am 2.7.06 01:34


ghana oh oh

das achtelfinale in dortmund war ganz klar besetzt: underdog gegen topfavorit!
selbstverständlich hielt unsere gesamte crew zum außenseiter ghana. brasilien ist immerhin wie eine art bayern münchen der welt. gewagte these, aber durchaus was wahres dran.

die city besuchten wir selbstverständlich mit ghana flaggen auf der wange, einer gesponsorten ghana fahne in der hand und einer dose bier, die 25 becher füllen konnte.
auf den friedensplatz haben wirs nicht mal geschafft, da der direkt wegen überfüllung geschlossen wurde.
in einer passage guckten wir wenige minuten des spiels von außen auf ner kneipenleinwand. kurz vor der halbzeit wurden wir aber aufgrund unserer eigenen biertankstelle von dort vertrieben. schweinerei vom securitydienst, aber da machste nix.
völlig unerwartet hatte ghana verloren, aber wir hatten auch so viel spaß in der city. auf unserer fanmeile chillten wir noch eine ganze weile bei einem weiteren fäßchen und bewunderten die massen, die aus dem stadion an uns vorbei in die city strömten. samba gruppen, eine la ola der dortmunder feuerwehr, der corona partybus und eine stark torkelnde maxi hielten uns bei laune.
auf dem rückweg sammelten wir noch 3 echte ghanaen aus bremen mit weißer hautfarbe ein und luden zum fußball in unsere wg ein.
noch kurz die wangen auf spanien umgeschminkt und in der halbzeit wieder richtung fan fest um den rest des zweiten achtelfinales zu sehen.



dort stießen wir dann auch auf weiter hardcore-ghana-fans.
über den abend verteilt trafen wir noch einige korrekte fans und sambagruppen. wieder viel wm-stimmung getankt und den tag genoßen. korrekte wm-stadt dortmund!
axel am 3.7.06 01:10


 [eine Seite weiter]


optimiert für internet explorer, opera, mozilla firefox oder netscape. mindestens 800 x 600 pixel.

Kontakt



powered by myblog